Schifffahrtkommission

Prof. Dr.-Ing. Carlos JAHN Vorsitzender Schifffahrtkommission

Ziele, Aufgaben, Methoden der Schifffahrtkommission

Die Schifffahrtkommission der DGON ist Schnittstelle und Podium für die verschiedenen Interessen der Schifffahrtöffentlichkeit. Sie verfolgt als wissenschaftliche und praxisbezogene Fachgesellschaft für Navigation die Erarbeitung, Vertiefung, Bewertung und Verbreitung diesbezüglicher Informationen und Stellungnahmen in den Arbeitsgebieten der Navigationsverfahren, der Kollisionsverhütungsverfahren, der maritimen Kommunikation, des Verkehrsmanagements, der Normung und Standardisierung für Integrierte Brückensysteme und der maritimen Ausbildung.

Die Arbeitsgebiete werden regelmäßig an die Bedürfnisse der Mitglieder der Schifffahrtskommission angepaßt.

Forum für Kenntniserweiterung (Informationsbörse)

Die Schifffahrtkommission bildet ein Forum für den Austausch von Informationen, Erfahrungen und Meinungen zu aktuellen und zukunftsrelevanten Themen aus der deutschen und internationalen Schifffahrt und deren Veröffentlichung.

 

    Aufgaben    Laufende Berichterstattung über
  • den nationalen und internationalen Entwicklungstand einschlägiger Forschungs- und Entwicklungsvorhaben
  • die Überlegungen und Entscheidungen in nationalen und internationalen Gremien
  • nationale und internationale Konferenzen
  • Anforderungen an Verfahren und Geräte
  • Erfahrungen mit eingeführten Verfahren, Geräten und Systemen
    Methoden    Symposien und Fachtagungen
  • Vorträge
  • Diskussionen über aktuelle Probleme
  • DGON-Publikatione
  • Anforderungen an Verfahren und Geräte
  • Erfahrungen mit eingeführten Verfahren, Geräten und Systemen

Forum für Meinungsbildung (Stellungnahmen und Beratung)

Die Schifffahrtkommission ermöglicht eine ausgewogene Meinungsbildung durch die große Bandbreite maritimer Vertreter.

Aufgaben
-Erstellung von Stellungnahmen, Empfehlungen und Vorschläge zu maritimen Fragen
-Beratende Tätigkeit für Behörden und andere Verbände.
Methoden
-Identifizierung von Themen, zu denen Stellungnahmen notwendig sind
-Kontinuierliches Verfolgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen im maritimen Feld
-Ermitteln von Nutzeranforderungen
-Stellungnahmen und Empfehlungen für nationale und internationale Gremien
-Bilden von Arbeitsgruppen und, ggf. innerhalb dieser, von Ad-hoc Arbeitskreisen

        

Wissenschaftliche Tätigkeit (Expertisen)

Die Schifffahrtkommission bietet aufgrund der integrierten Fachkenntnisse ihrer Mitglieder die Möglichkeit für wissenschaftliche und gutachterliche Tätigkeit.

Aufgaben
-Beiträge bei der wissenschaftlichen Untersuchung von Einzelfragen
-Erstellen von Expertisen
-Förderung, Beeinflussung und gutachterliche Begleitung von Projekten
-Unterstützung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben der Mitglieder
Methoden
- Bilden von Expertengruppen
-Kontinuierliches Verfolgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen im maritimen Feld
-Überlegungen, ob und aus welchen Quellen finanzielle Mittel dafür bereitgestellt werden können.

        

Organisation und Gremien der Schifffahrtskommission

Der Aufgabenbereich "Schifffahrt" wurde in der DGON bis 1971 unter dem Begriff "Fachausschuss 3 (FA 3): Schifffahrt-Navigation" geführt. Danach wurde er umbenannt in "Schifffahrtskommission".

Die Vorsitzenden der Kommission waren:

  • Dipl. Ing. W. E. Steidle bis 1972

  • Min. Rat a.D. Kpt. Sohnke 1972 bis 1977

  • Prof. Kapt. Günther Zade 1977 bis 1985

  • Prof. Dr. Bernhard Berking 1985 bis 2004

  • Prof. Dr.-Ing. Reinhard Müller 2004 bis 2016